Der Verein lifecircle
Lebensqualität fördern und unterstützen

lifecircle setzt sich für die Menschenwürde und das Selbstbestimmungsrecht besonders in schwierigen Lebenslagen und am Lebensende ein.

lifecircle informiert und unterstützt Menschen in Lebenskrisen, bei körperlichen Beeinträchtigungen, bei der Pflege zu Hause und in der Palliativmedizin.

lifecircle ist ein nach schweizerischem Recht geführter Verein. Er steht mündigen Personen offen, die in der Schweiz oder im Ausland leben.


lifecircle bietet umfassende Unterstützung bei Patientenverfügungen an und sorgt dafür, dass diese von Ärzten und Pflegepersonal respektiert werden.

lifecircle setzt sich für die Suizidprophylaxe und für die Verbesserung der Lebensqualität bei schwer erkrankten oder pflegebedürftigen Menschen ein.

lifecircle bejaht das Leben und bietet daher keine Freitodbegleitungen an. Dafür arbeitet der Verein mit der Stiftung Eternal SPIRIT zusammen, um Menschen, deren Leiden unerträglich geworden ist, die Möglichkeit zu geben, selber über ihr Leben und Sterben zu bestimmen.

Die Stiftung Eternal SPIRIT
Selbstbestimmt leben – selbstbestimmt sterben

Eternal SPIRIT engagiert sich dafür, die Legalisierung der Freitodbegleitung in allen Ländern voran zu treiben.

Eternal SPIRIT prüft die Anträge auf Freitodbegleitung, die von Mitgliedern von lifecircle an Eternal SPIRIT gestellt werden und realisiert diese, wenn sie gutgeheissen werden.

Eternal SPIRIT unterstützt lifecircle sowie andere Institutionen, die das Selbstbestimmungsrecht im Rahmen des Stiftungsstatuts fördern.

mehr über Eternal SPIRIT

BUCH zu bestellen bei mail@lifecircle.ch
CHF/US$ 20.--
€ 18.--
plus Porto

DVD hier zu bestellen

Kontakt

Verein lifecircle
Postfach 29
4105 Biel-Benken – Schweiz
mail@lifecircle.ch

Patientenverfügung – für seinen eigenen Willen verantwortlich sein.

In jedem Lebensabschnitt kann durch Unfall oder akute Erkrankung ein Mensch plötzlich urteilsunfähig werden. Für eine solche Situation kann jede urteilsfähige Person – unabhängig von ihrem Alter – in einer Patientenverfügung (PV) ihren Willen festhalten. Eine Patientenverfügung tritt nur in Kraft, wenn eine Person urteilsunfähig wird. Sie wird so lange berücksichtigt, bis die betroffene Person wieder urteilsfähig ist.

Palliativmedizin – wenn Begleitung ihren höchsten Wert erreicht.

Bei schweren unheilbaren Krankheiten und bei durch Krankheit massiver Einschränkung der Lebensqualität, bietet die Palliativmedizin ein Dasein ohne Schmerzen und ohne Atemnot bis auf natürliche Weise der Tod eintritt.
lifecircle bietet Beratung an über palliativmedizinische Kliniken und palliativmedizinische Therapiemöglichkeiten zu Hause.

Ich möchte Mitglied des Vereins lifecircle werden

Die jährliche Mitgliedschaft kostet 50 Franken, die Mitgliedschaft auf Lebenszeit 1'000 Franken.

zur Anmeldung

Bankverbindungen

Infobroschüre

Statuten

Suizidprophylaxe – sich ohne Angst jemandem anvertrauen können.

Suizidwünsche sollen offen geäussert werden können, ohne dabei das Risiko eines fürsorglichen Freiheitsentzuges mit Unterbringung in einer psychiatrischen Anstalt eingehen zu müssen. Offen geäusserte Suizidwünsche sind die beste Suizidprophylaxe.
Sie können den Weg zurück in ein glückliches Leben öffnen, aber auch zu einem Antrag auf Freitodbegleitung bei Eternal SPIRIT führen. Diese Gespräche – für Mitglieder von lifecircle kostenlos – können wahlweise mit einem Seelsorger, mit einem Arzt oder mit einer andern Fachperson geführt werden.

Freitodbegleitung und Sterbehilfe – ein Menschenrecht.

Gemeinsam mit der Stiftung Eternal SPIRIT setzt sich der Verein lifecircle weltweit für die Legalisierung der Freitodbegleitung in allen Ländern ein. Darüber hinaus besteht eine enge Zusammenarbeit mit den «Right to die societies». lifecircle informiert über das Schweizer Konzept und setzt sich ein für das Selbstbestimmungsrecht vor allem am Lebensende.